VDE-Reparaturkaffee

Nächstes Treffen

Zur Verringerung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus entfällt das Reparaturkaffee bis auf Weiteres. Wer darüber informiert werden möchte, wann es wieder aufgenommen wird, kann sich für unseren Newsletter eintragen (siehe unten), unserer Facebook-Seite folgen oder regelmäßig an dieser Stelle nachsehen.
Update 04.05.2020: Auch wenn in vielen Teilen des öffentlichen Lebens bereits wieder Geschäfte und ähnliches geöffnet sind, bleibt unser Reparaturkaffee weiterhin geschlossen, da der Uni Campus nach wie vor nicht für externe Besucher freigegeben ist.

Wenn ihr der lokalen Wirtschaft etwas Gutes tun wollt, empfehlen wir in der aktuellen Lage: Geht in die lokalen Reparaturläden und Geschäfte. Viele insbesondere kleine Läden kämpfen zur Zeit um ihre Existenz und sind um jeden Umsatz froh, wohingegen wir mit unserem Reparaturkaffee nicht wirtschaftlich arbeiten müssen und daher nicht auf Kunden angewiesen sind.

Plakat Reparaturkaffee

Das Konzept

Unser Reparaturkaffee ist ein (ungefähr) monatliches Treffen, bei dem defekte (Elektro-)Geräte repariert werden können. Ziel dabei ist es, sich gegenseitig bei der Reparatur zu helfen und es so auch technisch weniger versierten Gästen zu ermöglichen, defekte Geräte zu reparieren, anstatt sie wegwerfen zu müssen (ähnlich wie die aus den Niederlande stammenden Repair Cafés).

Im Vordergrund stehen der Erfahrungsaustausch, der Spaß am Reparieren und die Erkenntnis, dass viele Defekte mit wenig Aufwand selbst behoben werden können.

Auch wer gerade nichts zu reparieren hat, kann natürlich gerne bei uns vorbeikommen und zuschauen.

Das Gebäude hat einen Aufzug. Dieser befindet nahe des rechten Eingangs (Sicht von vorne auf das Gebäude). Unser Raum befindet sich ungefähr in der Mitte des Flurs.

Fahrrad kaputt? Da können wir nichts machen. Aber vielleicht findet ihr Hilfe bei der Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt auf unserem Campus.

Hinweis

Die Veranstaltung ist als Hilfe zur Selbsthilfe zu verstehen, entsprechend sind von Laien bis zu Experten alle gerne willkommen. Es handelt sich dabei um eine ehrenamtliche Aktion, d.h. die Hilfe ist kostenlos, es wird allerdings auch keine Gewähr gegeben, dass eine Reparatur erfolgreich ist. Im Gegenteil kann nicht ausgeschlossen werden, dass unter Umständen bei dem Reparaturversuch mehr kaputt geht als zuvor. Entsprechend raten wir davon ab, Geräte mitzubringen, für die noch ein Garantie- bzw. Gewährleistungsanspruch besteht.

Wer gerne per E-Mail darüber informiert werden möchte, wann das jeweils nächste Reparaturkaffee stattfindet (so eine Art Newsletter), kann sich mit einer kurzen Nachricht an Christopher Uhl wenden. Auf dem gleichen Wege ist es auch möglich, wieder aus dem Verteiler herausgenommen zu werden. Alternativ könnt ihr auf dem Laufenden bleiben, indem ihr bei unserer Facebook-Seite auf "Gefällt mir" klickt.

Visitenkarte

Visitenkarte Reparaturkaffee
zum Selbstausdrucken